Trails of Lapland
Hundeschlittentouren in Schweden Hundeschlittentouren Sommerurlaub auf der Huskyfarm Unsere Huskyfarm Huskyworld Kontakt Info Hundeschlittenexpeditionen in Schweden
Hundeschlittenreisen
Trails of Lapland
Trails of Lapland

 

Tourausstattung

Für unsere Hundeschlittentouren stellen wir Ihnen folgende Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung:
  • Winteroverall (stabil, kunststoffgefüttert, wind- und wasserabweisend),
  • Winterstiefel (Sorel, mit herausnehmbarem Filz-Innenstiefel),
  • Winterschlafsack (mit für Wintertouren bestens geeigneter Kunststofffüllung),
  • Schlafsack-Inlet (Fleece)
Hundeschlitten

Kopfbedeckung

Gern können Sie bei uns eine Kaninchenfellmütze für 35,-Euro erstehen, die Ihren Kopf und die Ohren ganz sicher kuschelig warm hält - auch bei tiefen Minusgraden und eisigem Wind!
Hundeschlitten
Winterabenteuer
Huskytouren

Schuhwerk

Beim Kauf von eigenen Winterschuhen sollten Sie darauf achten, dass die Schuhe groß genug sind. Bei Kälte ist es vorrangig Aufgabe der Socken, die Füße warm zu halten. Achten Sie darauf, dass auch genügend Platz für zwei Paar Socken ist, ohne dass die Durchblutung der Zehen gestört wird.
Huskytouren
Trocknen der Innenschuhe in einer Fjällstuga
Huskytouren

Handschuhe

Wir empfehlen Ihnen, unbedingt ein Ersatzpaar dabei zu haben. Sollten sie bei der Arbeit (Ein- und Ausschirren, Füttern, Wässern der Hunde, Packen des Schlittens etc.) nass werden oder bleibt ein Handschuh unauffindbar, können Sie eine Reserve gut gebrauchen.
Hundeschlitten
Winterabenteuer
Huskytouren
Winterabenteuer
Hundeschlitten
Winterabenteuer
Hundeschlittenreisen

Ausrüstung

Wir haben für beide Jahreszeiten aus unseren Erfahrungen eine Ausrüstungliste erstellt und einige Hinweise zusammengetragen, an denen Sie sich orientieren können.

Winter

Da die Temperaturen im Winter regelmäßig weit unter Null Grad liegen und wir jeden Tag draußen sein werden, ist es besonders wichtig, dass Sie bei Ihrer Bekleidung bestimmte Regeln beachten:

In je mehr Schichten Sie sich kleiden, desto wärmer werden Sie sich fühlen. Das hat auch den Vorteil, dass Sie sich einiger Schichten Stück für Stück entledigen können, sollte es Ihnen bei einigen Aktivitäten (wie dem schweißtreibenden Ein- und Ausschirren der Hunde) zu warm werden.

Die wichtigste Aufgabe Ihrer Außenbekleidung ist, Sie vor Wind und Nässe zu schützen. Eine Daunenjacke ist auf unseren Touren ungeeignet. Zum Warmhalten dienen die darunter getragenen Kleidungsschichten aus Wolle oder Fleece.

Die gute alte Wolle bringt im Vergleich zu den neuen Kunstfasergeweben wie Fleece eine höhere Wärmeleistung. Ihr Nachteil ist, dass sie langsamer trocknet. Daher empfehlen wir Ihnen, für direkt am Köper getragene Kleidung auf Kunstfasern zurückgreifen. Bei den darüberliegenden Schichten sollte dann der Wollanteil erhöht werden.

Polarlicht am Lavvu

In Ihrer Reisetasche sollten folgende Dinge einen Platz finden:
  • Seesack oder Rucksack, um Ihre eigene Kleidung während der Tour darin zu verstauen (keine Koffer)
  • eine Mütze, die Ihre Ohren vollständig bedeckt
  • 2 Paar dünne, enganliegende Fingerhandschuhe, die Ihre Hände vor der Kälte schützen, insbesondere wenn Sie die darübergetragenen Fausthandschuhe für bestimmte Arbeiten abnehmen müssen
  • Fausthandschuhe, sehr gut gefüttert, aus stabilem und wasserabweisendem Material und groß genug, um die Finderhandschuhe bequem darunter zu tragen
  • einen Schal, ideal sind Schlauch-Schals
  • dünne Socken (die Socken sind nach einem Tag schnell naßgeschwitzt und wenn Sie in der Nacht nicht trocknen, sollten Sie Ersatz zum Wechseln dabei haben)
  • dicke Socken aus Wolle, die Sie über die dünnen Socken ziehen
  • lange Funktionsunterwäsche (Kunstfaser oder Merinowolle, schnelltrocknend)
  • lange Unterhose (Kunstfaser, Merinowolle, Polartech)
  • 2 Fleece- oder Wollpullover
  • Kopflampe
  • kleines Handtuch für Übernachtungstouren
  • Sonnencreme (> LSF 25)
  • Schneebrille mit UV-Schutz (ab Mitte Februar)
  • Hüttenschuhe (für die Abende in den Hütten)
  • Saunahandtuch bei Bedarf
Sollten Sie Ihre eigenen Winterstiefel mitbringen, empfehlen wir Schuhe mit einem Einsatzbereich von mindestens -40 Grad und herausnehmbarem Innenschuh.

Wenn Sie zu der Ausrüstungsliste Fragen haben, helfen wir Ihnen gern.

Sommer

Da unsere Sommer wenig beständig sind, sondern warme, kühle, trockene und verregnete Tage im häufigen Wechsel bringen, sollten Sie beim Packen Ihrer Reisetasche den gesamten Temperaturbereich von 10 bis 25 Grad abdecken. Mehr zu unseren Wetterverhältnissen können Sie in der Rubrik Klima lesen.

Folgende Dinge empfehlen wir Ihnen zusätzlich für Ihr Gepäck:
  • Mückenschutz,
  • Sonnencreme,
  • Regenbekleidung, die Sie auch bei stärkeren Güssen trocken hält
Huskyfarm
zurück nach oben
Trails of Lapland
Hundeschlittentouren
Huskyfarm
             
  START WINTER SOMMER UNSERE FARM HUSKY'S WORLD KONTAKT INFOS  
    Huskywoche Tväråträsk Huskytraining Anreise Das Rudel   Farmhelfer  
    Huskytour Polarlicht Kungsledenwanderung Unterkunft Welpenzeit   Ausrüstung  
    Huskytour Storfjället Kanu & Fjäll Über uns Freizeit   Tourcharakter  
    Huskytour Norrland Abenteuer "Stille"   Training   Klima  
    Huskywochenende Huskyfarmwoche   Let's go   Aktuelles  
    Passagiertour Touren- & Ausflugstipps   Futter   Galerie  
    Huskyfarmaufenthalt Übernachtung & Miete       AGB  
    Termine