Hundeschlittentouren Hundeschlittentouren Sommer in Lappland Unsere Farm Unsere Schlittenhunde Huskyfarm Tväråträsk - Kontakt Infos & Aktuelles Huskytouren
Hundeschlittenreisen
Trails of Lapland
Huskytouren

 

Hundeschlittentouren

Die ursprünglichste Art den hohen Norden zu durchqueren, ist eine Reise auf dem Hundeschlitten. Das intensive Erlebnis in der Natur gemeinsam mit den Hunden macht Ihren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis!
Hundeschlitten

Jahreswechsel

Silvester 2016/2017
Husky

Mehrtagestouren

Huskywoche Tväråträsk
Huskytour Polarlicht
Expedition Storfjället
Expedition Vindelfjällen
Huskytour Norrland
Husky-Wochenende
Husky

Tagestouren

8-Tagereise (Mo-Mo)
5-Tagereise (Mo-Frei)
4-Tagereise (Frei-Mo)
Husky
Winter in Lappland
Husky Lappland

Sommertouren

Nicht nur im Winter ist Lappland eine Reise wert - Auch in den Sommermonaten ist der Norden Europas eine Schatzkiste der Natur, die man erlebt haben muss!
Huskytour
Kungsledenwanderung
Kanu & Fjäll
Abenteuer "Stille"
Huskyfarmwoche
Huskytraining
Husky
Husky Lappland
Sommer in Lappland

Huskyfarmaufenthalt

Hier können Sie sich über unsere Übernachtungspreise im Sommer und im Winter informieren.
Huskytouren

Aktuelles

Hier halten wir Sie über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden. Dazu gehören Veränderungen auf unserer Webseite, Ergänzungen in unserem Angebot und aktuelle Geschichten aus dem Huskyfarmleben.

2016 l 2015 l 2014 l 2013 l 2012 l 2011 l 2010 l 2009 l 2008 l 2007 l 2006

God Jul & Gott Nytt År!
24.12.2009
Felle & Leika
Es schneit, als würde Frau Holle die Daunen des gesamten Himmelreiches aufschütteln und die Temperaturen pendeln seit nunmehr 3 Wochen zwischen -20 und -37 Grad. Weihnachtlicher kann es gar nicht mehr sein!
Hatten wir kurz vor Saisonbeginn noch befürchtet, der richtige Winter beginnt in diesem Jahr später als sonst, holt die Natur seither alles nach. Eisige Temperaturen und dichter Schneefall halten uns seitdem sowohl beim Heizen als auch beim Schneeräumen kräftig auf Trab und unsere Leithunde haben jede Menge zu tun, die Trails zu durchspuren.

Mellow & Leika
Unsere Welpen, mittlerweile stolze 9 Monate alt, toben glücklich und ausgelassen in dem tiefen Schnee herum und können dabei ihre unbändige Energie auf das pulverige Weiß verteilen. Doch läßt sich soviel Kraft beim Spielen lange nicht so gut verbrauchen, wie vor den Kufen. Wann immer es daher die Zeit zwischen den Touren zulässt, spannen wir den Nachwuchs vor den Schlitten und drehen mit ihm kurze Runden.
Die Spannung vor den ersten Einsätzen des Nachwuchses als "Schlittenhund" ist bei uns immer riesig, doch schon nach wenigen Minuten bekommen die Junghunde mit, was wir von ihnen wollen und welch unglaublichen Spaß so eine "Jagd" vor dem Schlitten gemeinsam mit den anderen machen kann!

Batou & Felle
Eine ganze Tour werden unsere Junghunde in diesem Jahr natürlich noch nicht miterleben, da wir mit dem richtigen Training erst beginnen, wenn sie älter als ein Jahr sind. Aber wir werden ihre Vorfreude auf den nächsten Winter soweit es nur irgend geht strapazieren!!!

Wir wünschen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2010!
Trails of Lapland
Adventszeit auf dem Hundeschlitten
09.12.2009
Hundeschlittentour zur Wintersonnenwende
Seit dem 23. November stehen wir wieder auf den ersehnten Kufen. Es ist nahezu unmöglich, die Eindrücke in Worte zu fassen, wenn wir mit unseren Huskys die ersten Touren des Jahres über die unendlich weiten und unberührten Schneeflächen unternehmen. Die Huskys haben nach dem dreimonatigen Training mit dem Wagen einen unbändigen Spaß, endlich wieder querfeldein durch die Winterlandschaft zu jagen. Die Gespanne sind kaum zu bremsen und die Augen der Huskys leuchten vor Glück!

Maluk on TourIndes ist das Schlittenfahren bislang auch eine kleine Herausforderung, die zumindest dem geübten Musher einen riesigen Spaß bereitet. Solange die Schneemenge nicht die vielen Löcher und Unebenheiten der Landschaft ausgleicht, ist vom "sanften, romantischen Dahingleiten" in dem sehr bewegten Gelände noch keine Rede. Zudem besteht ganz allgemein ein herausfordernder Zusammenhang zwischen dem Kurvenreichtum eines Trails und der Geschwindigkeit, die die Huskys an den Tag legen. Ein ganz sportliches Phänomen!

In diesem Jahr sind die Schneeverhältnisse seit dem ersten Schlitteneinsatz zumindest in einer Hinsicht ganz fantastisch: wir haben eine einzigartige Gelegenheit, das wahre Können der Leithunde auf unseren täglichen Touren zu erleben! Durch die Tauzeit nach dem ersten Schneefällen des Jahres und das anschließende Überfrieren hat sich über dem Boden eine so verharschte, feste Schneedecke gebildet, dass die Gespanne ohne Einzusinken darübergleiten können. So können wir viele nie zuvor gefahrene Strecken ausprobieren. Der Leithund führt das Gespann nur durch Zuruf der Richtungsbefehle durch das spurlose Land. Bei Tiefschnee käme für den jeweiligen Leader noch die körperlich sehr schwere Spurarbeit hinzu und wir würden ihm mit unseren "Teststrecken" bald den Spaß an seiner Arbeit verderben, die er jetzt über alle Maßen bei rasender Geschwindigkeit genießt.

Wir wünschen allen eine wunderschöne Adventszeit!
Trails of Lapland
Gehversuche auf dem Eis
24.10.2009
Wagemutige Huskys
Wenn der See nach den ersten kalten Nächten endlich zugefroren ist - mittlerweile ist das Eis 12 cm dick - haben wir jedes Jahr einen riesen Spass zu beobachten, wie einige Hunde vor der schneelosen Eisfläche stehen und sich nicht so recht auf den ja eben noch feucht-nassen See wagen. „Hej,  wo geht Ihr hin? Das ist WASSER! …Wartet auf mich!“ Die Krallen auf Maximalstufe ausgefahren, die ersten übervorsichtigen Schritte auf dem rutschigen Untergrund und dann siegt die unbändige Neugier! Nur das Bremsen will gelernt sein.

Später im Winter liegt eine dicke Schneeschicht auf den Seen und von klarem Eis ist nichts mehr zu sehen. Einige der jungen Hunde haben daher diese schneelosen Eisflächen noch nicht erlebt und wir haben unsere helle Freude an ihren ersten Gehversuchen.

Schlittenhundetraining im Neuschnee
Nach jeder Menge Spass mit unseren Vierbeinern beim Schlittern auf dem Eis hat in dieser Woche eine neue Schneeschicht  die Landschaft verzaubert und die unheimliche Eisfläche unter sich begraben. Mit ein wenig mehr Abenteuerlust im Blut (und einer guten Federung im Schlitten) könnten wir jetzt schon auf die Kufen umsteigen, aber wir lassen der Natur - und dem verfrühten Einsatz von Reservebauteilen - noch ein wenig Zeit. Für die Erfrischung unterwegs beim Training ist der neue Schnee den Hunden jedenfalls wieder herzlich willkommen!  
Trails of Lapland
Und plötzlich kam der Winter!
07.10.2009
Ich hatte die Augen noch nicht geöffnet, als mich heute morgen die Frage begrüsste: "Gehst Du Schnee schippen oder ich?" Ein Lächeln bis über beide Ohren lag neben mir und ich dachte, das war ja mal ein lustiger Scherz in der Frühe! Die Wahrheit jedoch lag 10 cm hoch auf unserem Fensterbrett und ein Blick nach draussen offenbarte mir unsere Farm, die sich während der dunklen Nacht ganz in Weiss eingekleidet hat. Es war ein fantastischer Anblick!
Training im ersten Schnee
Schnee in Lappland ist zu dieser Jahreszeit ja keine Seltenheit. Allerdings trifft er uns Jahr für Jahr gleichermassen überraschend! Überall finden sich plötzlich Dinge, die wir unbedingt noch vor dem ersten Schneefall erledigen wollten... Der heutige Tag also bestand aus unzähligen Um- und Aufräumarbeiten, bevor sich ein dicker Eispanzer auf allem bildet oder man die Wasserschläuche und andere Gerätschaften gänzlich unter der dicker werdenden Schneedecke vergisst.

Husky Felle
In den vergangenen Nächten hat sich das Thermometer bis zu -12 Grad nach unten bewegt und eine ganz dünne Eisdecke hat sich auf den Seen gebildet. Unsere Huskys geniessen das Herbsttraining bei den eisigen Temperaturen in vollen Zügen! Genügend Schnee zum Schlittenfahren liegt natürlich noch nicht, aber jetzt ist der richtige Winter nicht mehr weit. Und wir sind bereit!
Trails of Lapland
Extraflüge an den Nachmittagen!
22.09.2009
Die Entscheidung ist gefallen: Die Fluggesellschaft Nextjet bietet in diesem Winter wieder Extraflüge an, die Montags und Freitags auf der Strecke Stockholm - Lycksele zusätzlich zu den Früh- und Abendflügen verkehren.

Preiselbeeren
Damit können Sie am Anreisetag bereits am Nachmittag in Lycksele landen und es entfällt das frühe Aufstehen am Abreisetag!

Die Flüge sind ab dem 17.11.2009 auf der Website der Nextjet buchbar.

An-/Abreisezeiten der zusätzlichen Flüge:
Montags / Freitags
Hinflug Stockholm - Lycksele: 14:00 Uhr ab / 16:35 Uhr an
Rückflug Lycksele - Stockholm: 10:45 Uhr ab / 13:20 Uhr an
Trails of Lapland
Trainingsstart mit Pannen
01.09.2009
Huskytraining
Endlich war es soweit - das Training hat am 31.August wieder begonnen! Als wir mit den Zuggeschirren beladen um 6:00 Uhr an unserem Rudel vorbeimarschierten und uns dranmachten die Tore zu öffnen, verfolgten uns alle Augenpaare. Man sah regelrecht die Hoffnung aus ihren aufmerksamen Blicken leuchten: "Zuggeschirre? Heisst das, wir trainieren ab heute wieder?" Und dann schien sich der erste sicher zu sein und begann ein zaghaftes Gebell, der zweite stimmte ein, der dritte und plötzlich legte das ganze Rudel los. Ein ohrenbetäubender Lärm tobte um uns herum, während wir damit beschäftigt waren die Geschirre zu verteilen, den Trainingswagen in Position zu bringen und die Zugleine auszurichten.

Das allererste Training der Saison ist ein wahres Event! Die Hunde sind völlig aus dem Häuschen, jeder möchte am liebsten sofort lossprinten. Die Sommermonate, in denen nur Spielen und Herumtoben angesagt waren, sind schon wieder viel zu lang gewesen. Und wenn nicht heute das Training beginnen würde, hätte es wohl keiner überlebt! Die Rettung kam in allerletzter Minute! So in etwa klang für uns an diesem Morgen die gut und gerne 200 Dezibel laute Beschwerde aus allen Kehlen.

Nachdem die 12 Hunde des ersten Teams in Position gebracht waren gab Jens den Startbefehl, der freilich in dem Lärm überhaupt nicht beim Leithund ankam, aber egal, man zerrte ohnehin seitdem das Geschirr am "Mann" war aus Leibeskräften voran. Nach dem Lösen der Sicherheitsleine schoss das Gefährt wie ein Katapult voran...

6 Kilometer lang ist die erste Trainingsstrecke und wenngleich das Team nach dem Start nur schwer herunterzubremsen war, so merkten wir nach halber Strecke die 4-monatige Sommerpause. Die Kondition muss erst wieder aufgebaut werden, was unsere Aufgabe in den nächsten Monaten bis zum Tourenstart sein wird.

Reparatur am Buggy
Doch beim zweiten Team stimmte nach den ersten 3 km etwas nicht - ist diese Gruppe so schwach? Als wir mit jedem Meter schwerer vorankamen entdeckten wir den Grund: die Bremse am Hinterrad löste sich nicht! Wir sprangen beide aus unseren Sitzen und schoben mit, um die Hunde zu unterstützen. Beide dachten wir schwer atmend nach wenigen Metern das gleiche: Werkzeug muss her! Nach einer notdürftigen Reparatur brachten uns die Vierbeiner zwar wieder zurück zur Farm, doch mussten wir das Training für diesen Tag beenden und stattdessen einige verzweifelte Stunden am Buggy basteln.

Der zweite Trainingstag begann genau so motiviert wie der erste, doch wurde er ein Wettlauf mit der Zeit. Mit jeder Minute stieg die Sonne höher und um 9:00 Uhr war es schliesslich zu warm, um weiterzutrainieren. Die Quote stieg an diesem Tag immerhin auf 3 von 4 Teams! Doch die Wettervoraussage kündigt langsam den Einzug von Väterchen Frost an - die ersten Minusgrade sind in Aussicht!
Trails of Lapland
Der Sommer geht vorüber
20.08.2009
Der September steht schon wieder vor der Tür und einmal mehr fragen wir uns, wer die viele Zeit seit der letzten Schneeflocke gestohlen hat!

Rangkampf
Wenn wir allerdings auf die Farm schauen, die ihr Antlitz in diesem Sommer an vielen Stellen wieder verändert hat und nicht zuletzt auf unseren vierbeinigen Nachwuchs, wissen wir genau, wo sie geblieben ist - nämlich auf jeden Fall in vielen wundervollen Zentimetern herangewachsener Huskies, die mit ihren knapp 5 Monaten schon längst die kleinsten unserer ausgewachsenen Huskies überholt haben! ...und derzeit bei ständigen Rangkämpfen ihre nun bleibenden Zähne am erstbesten Brüderchen ausprobieren...

Allerdings brauchen große Welpen auch viel Platz und obwohl wir gerade 2007 eine komplett neue Anlage errichtet haben, wurde in diesem Sommer prompt der Anbau fällig! Hierfür mussten zwei kleinere Gebäude weichen – eine Stuga haben wir abgetragen und eingelagert und die Sauna kurzerhand auf „Kufen“ gestellt und mit dem Traktor an ihren neuen Platz gezogen -, tonnenweise Erde wurde ausgehoben und das riesige Loch für eine funktionierende Drainage mit noch viel mehr Tonnen großen und kleinen Steinen wieder gefüllt, Pfosten wurden eingegraben, Zaun gesetzt, Elemente geschraubt, Stämme geschält, Hundehütten gebaut und noch 1000 Dinge mehr.

Das Ganze geschah bei einem stetigen Wetterwechsel von sommerlichen 28 Grad und schwallartigen Regengüssen, bei denen man keine 5 Meter weit schauen konnte.  Trotzdem wir einen warmen, sehr sonnenreichen Sommer hatten, brauchen wir uns jedenfalls keinerlei Sorgen über den Wasserstand in unseren Brunnen machen.
Huskyanlage
Um weitere 400m² haben wir das Zuhause der Huskies vergrößert, die 6er-Bande samt ihren beiden derzeitigen Erziehungsberechtigten fühlen sich darin richtig wohl und wir sehen, wenn wir aus dem Fenster schauen, auf dem gesamten Panorama: Hunde!!!

Während  mittlerweile die Temperaturen in den Nächten auf nur noch 1-5 Grad abfallen und  es auch tagsüber deutlich kühler wird, erwacht der Kampfgeist unseres Rudels auch wieder  zu voller Stärke und will endlich in Kilometern umgesetzt werden! Noch knapp zwei Wochen, dann steht das ohrenbetäubendste Event des gesamten Jahres vor der Tür - der erste Trainingstag!
Trails of Lapland
Schlamm-Catchen
28.06.2009
Am schlammigen Ufer
Seit Mittsommer ist der Himmel über Lappland wolkenlos und die Temperaturen liegen seither zwischen 25 und 28 Grad. Viel zu warm finden nicht nur wir, sondern noch weit mehr unsere Huskys, von denen einige mit dem sommerlichen Fellwechsel nicht schnell genug hinterherkommen. Am liebsten würden wir sie allesamt für eine kurze Abkühlung in das Kühlhaus lassen...wäre dort nicht das Futter gelagert!

Pripps
Bleibt ihnen also nur der Sprung ins kühle Nass unseres Sees. Unsere Welpen geniessen das Bad am schlammigen Ufer und nicht nur das: Schlamm-Catchen finden sie ganz prima - jeder auf jeden und alle auf alle. Sobald sie von oben bis unten matschig braun sind, tapsen sie stolz zu uns, präsentieren ihren selbsterfundenen Sonnenschutz(panzer) und hoffen - dann allerdings vergeblich - auf die üblichen ausgiebigen Streicheleinheiten.
Wir müssen danach nur einmal mehr hinschauen, welcher Welpe sich unter welchem Schutzschild versteckt...
Trails of Lapland
Eine Wiese voller Lämmer
12.06.2009
Laemmer
Wenn wir uns seinerzeit nicht die liebevolle Mühe gemacht hätten, den Freilauf (fast) ausbruchsicher einzuzäunen, dann würden unsere Huskys früher oder später mit hüpfendem Herzen entdecken, dass in nur etwa 1 km Entfernung ganz wundervolle Spielzeuge auf der Wiese am Seeufer stünden, mit denen man ja vortrefflich seine Freizeit verbringen könnte!

Seitdem nun 30 Lämmer für den Sommer ihren Weideplatz in unserem Dorf bekommen haben, achten wir mit Argusaugen auf unsere beiden letzten verbliebenen Ausbrecher Rago & Toivo, in deren Augen der Zaun anscheinend nur zu Dekorationszwecken gesetzt wurde.

Schafe
Transportiert wurden die Lämmchen übrigens vom Bauern an der Küste nach Tväråträsk in unseren Hundetransportboxen, die nun trotz Reinigung einen unverkennbaren Schafgeruch angenommen haben. Unsere Huskys werden begeistert sein, wenn sie im Winter wieder einsteigen dürfen!

Mit dem Duft in der Nase können sie zumindest noch von dem verpassten Abenteuer träumen...
Trails of Lapland
Nasca's Six
31.05.2009
Pripps
Lange ist es her, dass die Welpen Schlappohren hatten, bei jedem Schritt umgekippt und Schlafen und Essen ihre Hauptbeschäftigung waren. In der vierten Woche begannen sie mit der Entdeckung ihrer Umgebung und inzwischen kennen sie nicht nur Wiese, Wald und Wasser, hopsen über Stock und Stein, reissen nach Herzenslust Grasbüchel aus dem Boden und geniessen Schlammbäder, sondern treffen auch täglich im Freilauf auf die erwachsenen Hunde.

Leika
Sobald sich einer der "Grossen" zu sehr von den putzigen Annäherungsversuchen der 6 genervt fühlt und dies durch einen kurzen Knurrer kundtut, demonstrieren die Kleinen sofort ihre Unterwerfung - und das zur Perfektion! Eine Rolle nach der nächsten wird auf die Wiese geschmettert - auf den Rücken geworfen bezeugt der Nachwuchs seine Unterlegenheit -
Husky-Welpen
und nach der dritten Rolle hinereinander können wir uns vor Lachen kaum noch halten! Doch kaum wendet sich der erwachsene Rudelkamerad wieder ab, gewinnt die Neugier die Oberhand zurück und ein neuer Versuch der Annäherung wird gewagt: Vorderkörpertiefstellung, einmal Bellen ("Vielleicht spielt er ja doch mit mir?"), doch es dauert nicht lange, bis es von oben herunterdonnert: "Rrrrrrrrr! 5 Rollen auf der Wiese, Kleiner! Aber plötzlich!"

Einige der grossen Hunde sind hingegen ehrlich an den Kleinen interessiert und versuchen mit ihnen zu spielen. Doch Obacht!
Beim Toben
Seit einigen Wochen ist auch Lady, Nasca's Mutter, und damit die "Oma" der Welpen in die Wohngemeinschaft eingezogen und gemeinsam bilden Mama & Oma ein unüberwindliches Bollwerk für jeden erwachsenen Rüpel, der auch nur andeutungsweise zu heftig mit den Kleinen zu spielen gedenkt. Wehe dem!

Wilkommen im Reich der Grossen: Svarten, Felle, Ponca, Mellow, Leika und Pripps!
Trails of Lapland
Essen, essen, essen...schlafen!
10.04.2009
Huskywelpe Pripps
In Nascas Hütte geht es inzwischen richtig aktiv zu und die ersten tolpatschigen Spielversuche der Welpen beginnen - doch erst nach dem harten Kampf um den Platz an der Tafel. Bei 8 Zitzen haben die 6 kleinen Kämpfer theoretisch zwar genügend Platz am Buffet, doch muss man erstmal rankommen! Jeden Tag wird der Platz nämlich etwas enger, denn sie wachsen was das Zeug hält: das Gewicht hat sich seit der Geburt verdreifacht! Prima, Nasca! Die übrige Zeit wird geschlafen, meist vor Erschöpfung gleich mit dem Kopf auf dem "Tisch" und vor allem gut gepolstert übereinandergestapelt.

Inzwischen schieben sich die Welpen auch nicht mehr vorwärts, sondern sie laufen, oder besser: sie eiern an ihr Ziel. Voller Entdeckerdrang wanken sie durch die dick mit Stroh ausgelegte Hütte...und schwupps sind sie auch schon von der ersten Unebenheit des trockenen Halmes aus dem Gleichgewicht gebracht!

erster Blick
Auch ihre Augen sind seit über einer Woche offen, allerdings sehen die Kleinen ihre Welt noch etwas unscharf. Aber sie werden neugierig und der eine oder andere riskiert auch schon einen Blick aus der Hütte. Bald wird der erste aus dem Eingang purzeln, dann der nächste und dann geht die Party erst richtig los!

In dieser Woche haben wir sie das erste Mal entwurmt, ohne uns dabei allzu beliebt zu machen, aber was sein muss, muss sein.
Huskynachwuchs
Am Ostersonntag werden die kleinen Huskys ganze 3 Wochen alt!
Wir wünschen allen ein frohes Osterfest!
Trails of Lapland
Nachwuchs auf der Huskyfarm
22.03.2009
Zum Glück dauert es bei unseren vierbeinigen Freunden nur 63 Tage, bis der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt. Uns, die wir seit dem ersten Tag mit Spannung auf das Ergebnis unserer "Kuppelei" zwischen Nasca & Dylan gewartet haben, erschien die Zeit bestimmt genauso lang wie Nasca selbst...
Heute Nacht war es endlich soweit: Nasca hat ein quirliges, buntes kleines Gespann zur Welt gebracht - braun, schwarz, schwarz-weiss und gescheckt, die ganze Farbpalette ist vertreten! Die ganz Mannschaft schiebt und drängelt sich seitdem um die aktuell beste "Futterstelle" der Mama und aus der Hütte dringen dabei unentwegt lustige, leise quieckende und schmatzende Geräusche. Nasca hat also für die nächste Zeit alle Hände voll zu tun.

In wenigen Wochen wird es soweit sein, dass die Puppies mutig mit Ihren ersten Entdeckungsversuchen beginnen und wir freuen uns jetzt schon auf die vielen lustigen Erlebnisse ihrer tolpatschigen Ausflüge in die grosse weite Welt über die wir regelmässig berichten werden!
Trails of Lapland
Schnee zwei Huskys hoch
13.02.2009
Frostiger Jahresbeginn
Seit Wochen pendelt das Thermometer zwischen -25 und -35°C. Dass es bei diesen Temperaturen auch schneien kann, bezweifelt der eine oder andere. Doch der Beweis liegt inzwischen weiss und unfassbar pulverig ganze zwei Huskys hoch um uns herum! 3 Tage lang hat es vergangene Woche ohne Unterbrechung geschneit, bis schliesslich über 1 m Neuschnee unsere Farm regelrecht unter sich begraben hat.

Die gefahrenen Tourenkilometer reduzieren sich bei dieser Schneemenge ganz von allein, denn trotz anstrengender Spurarbeit hilft es nicht, diesen lockeren Schnee zu verpressen, um das Vorwärtskommen wirklich zu erleichtern und so ist jede Menge Mithilfe hinter dem Schlitten erforderlich. Aber alle Anstrengungen belohnt ein fantastischer Winter: mit dem vielen Schnee und den anhaltenden arktischen Temperaturen gleicht die Landschaft einem Winterwunderland, wie es im Buche steht!
Trails of Lapland
Glitzernde -37 Grad
03.01.2009
Frostiger Jahresbeginn
Eisige Kälte zieht vom Nordpolarmeer über Lappland - seit Tagen hält sich das Quecksilber bei unter 30° Grad Minus. Die Natur erstarrt in andächtiger Stille. So lebensfeindlich diese Kälte auch ist - tritt man ihr respektvoll entgegen, fasziniert sie mit einer tiefen Schönheit. Alles ist mit einer Schicht aus feinsten Eiskristallen überzogen, die im Licht der tiefen Wintersonne glitzern. Am Himmel leuchten Perlmuttwolken in unglaublichen Farben und jedes noch so kleine Geräusch ist über Kilometer hinweg hörbar. Die Nächte sind so klar, dass man meint, man könnte noch mehr Sterne sehen, als je zuvor...
   
Huskyfarm
zurück nach oben
Trails of Lapland
Hundeschlittentouren
Huskyfarm
             
  START HUSKYTOUREN SOMMER UNSERE FARM HUSKY'S WORLD KONTAKT INFOS  
    Silvester 2017 Huskytraining Anreise Das Rudel   Farmhelfer  
    Huskywoche Tväråträsk Kungsledenwanderung Unterkunft Welpenzeit   Ausrüstung  
    Huskytour Polarlicht Kanu & Fjäll Über uns Freizeit   Tourcharakter  
    Expedition Storfjället Abenteuer "Stille"   Training   Klima  
    Expedition Vindelfjällen Huskyfarmwoche   Let's go   Aktuelles  
    Huskytour Norrland Touren- & Ausflugstipps   Futter   Galerie  
    Huskywochenende Übernachtung & Miete       AGB  
    Tagestourprogramme            
    Alle Termine