Trails of Lapland
Hundeschlittentouren in Schweden Hundeschlittentouren Sommerurlaub auf der Huskyfarm Unsere Huskyfarm Huskyworld Kontakt Info Hundeschlittenexpeditionen in Schweden
Huskytraining
Trails of Lapland

 

Termine & Buchung

Huskytraining
Herbst 2014
Wöchentlich Sonntag-Samstag ab dem 31.08.2014.
Huskytraining

Details

Preis:
  • 31.08. bis 01.11.2014: 750,- Euro pro Person
  • 02.11. bis 29.11.2014: 850,- Euro pro Person
Teilnehmerzahl:
  • bis zu 4 Personen
Dauer:
  • 7 Tage / 6 Nächte
  • Sonntag bis Samstag
Leistungen:
  • Transfer vom / zum Flughafen Lycksele
  • Unterbringung im Gästehaus
  • Teilnahme am Huskytraining
  • Verpflegung (Frühstück, Zwischenmahlzeit, warmes Abendessen)
  • exkl. alkoholische Getränke
Huskytraining

Infos

Für das Huskytraining sollten Sie folgendes beim Packen der Reisetasche beachten:
  • Ihre Kleidung sollte sich gut mit Schmutz vertragen
  • Stecken Sie sich ein Paar Arbeitshandschuhe ein
  • Regenbekleidung ist nie verkehrt
  • Festes Schuhwerk und gerne ein Paar Gummistiefel sollten Sie dabei haben
  • Mütze & Schal sowie eine winddichte, wärmere Jacke zum Schutz gegen den Fahrtwind
  • Ab Mitte Oktober ist Winterkleidung empfehlenswert
Schlittenhundetraining, Einspannen der Huskys

Huskytraining

Husky Jukkas
Hier erzählt Ihnen Jukkas mehr über das Training der Huskys.
»Mehr lesen...
Schlittenhundetraining

Anreise

Tipps zur Anreise finden Sie hier.
»Mehr lesen...
Schlittenhundetraining - Wässern der Huskys unterwegs
Herbstfärbung
Schlittenhundetraining - auch die Junghunde bekommen jede Menge Aufmerksamkeit.

Huskytraining

Von September bis November bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das Training der Hunde mitzuerleben. Während dieser Woche lernen Sie nicht nur eine Menge über das Leben mit den Huskys, sondern Sie werden auch voll in das Farmleben integriert. Das bedeutet auf der einen Seite spannende Erfahrungen, auf der anderen Seite aber auch frühes Aufstehen und einen vollen und arbeitsreichen Tagesplan.
Huskytraining - Neiva und Cayaque

Details:

Im September beginnt das Training der Huskys aufgrund der teilweise noch zu hohen Temperaturen sehr früh am Morgen. Sobald das Thermometer über 10 Grad klettert, besteht sonst trotz der noch kurzen Distanz die Gefahr, dass die Hunde überhitzen. Wir gehen daher bereits gegen 7:00 Uhr zu den Hunden. An besonders warmen Tagen sogar noch früher. Bevor das Training startet, reinigen wir noch den Kennel und füllen frisches Wasser nach. Sind Sie noch nicht aufgewacht, so werden Sie es spätestens jetzt, denn ihre unbändige Freude, uns am Morgen wieder zu sehen, drücken die wenigsten unserer Vierbeiner nur in verhaltenem Schwanzwedeln aus!

Ab November bekommt jeder Hund zum Frühstück eine Portion Trockenfutter, welches aufgelöst in reichlich Wasser serviert wird. Hier geht es nicht nur um die zusätzliche Vitamin- und Mineralstoffzufuhr, sondern auch um die Flüssigkeit, die die Huskys für das anstrengende Training unbedingt brauchen. Kurz, wir überlisten Sie damit, genügend zu trinken! Damit die Hunde genügend Zeit haben, ihr Frühstück vor der Arbeit zu verdauen, genehmigen wir uns jetzt unsere Morgenmahlzeit und beginnen anschließend mit dem Training.

Je nachdem, ob wir noch mit dem Trainingswagen arbeiten oder bereits den Hundeschlitten nutzen, werden wir 8-12 Huskys pro Trainingsrunde einspannen und unsere Runden drehen. Mit fortschreitendem Training stellt sich auch heraus, in welcher Position welcher Hund am besten arbeitet und auch mit wem neben sich er am besten läuft. Später bei den Touren kann es von Vorteil sein, wenn die Hunde während des Trainings an das Laufen in verschiedenen Positionen gewöhnt sind. Nicht zuletzt ist es auch eine Frage der Motivation für die Hunde!
Schlittenhundetraining

Wir trainieren unsere Huskys 4 mal pro Woche. Die Entscheidung, wie oft jeder einzelne trainiert wird, hängt auch vom Befinden der Hunde ab. So werden alle Pfoten im Anschluss an jedes Training kontrolliert.

Nach dem Training wird die Ausrüstung kontrolliert, ausgebessert und für den nächsten Tag wieder ordentlich verstaut. Stehen wir bereits auf dem Schlitten, so wird auch dieser überprüft und der eine oder andere Knoten ersetzt.

Wenn wir gerade Welpen oder Junghunde auf der Farm haben, verbringen wir viel Zeit mit dem Nachwuchs mit spielen, sozialisieren und natürlich auch mit lernen. Natürlich müssen auch die Kleinen eines Tages an das Geschirr gewöhnt sein, sich Booties anziehen lassen und das Stake-Out als Lagerplatz akzeptieren lernen. So zeigen wir den Jüngsten Stück für Stück, was es bedeutet, in die Riege der arbeitenden Generation hineinzuwachsen.

Am Abend füttern wir das Rudel, wozu Sie herzlich eingeladen sind. Allerdings ist hier eine Kleinigkeit zu beachten: bei dem lautstarken Protest erlangt man schnell den Eindruck, es ginge bei den Vierbeinern schier um Leben und Tod…also wollen wir sie nicht allzu lange mit dem Fleisch vor der Nase warten lassen! Daher erinnert die Fütterung nicht unwesentlich an Akkordarbeit. Sobald jeder sein Menü vor der Nase hat, wird es wieder schlagartig ruhig.
Huskytraining - Daim und Saivo

Während unserer gemeinsamen Mittag- und Abendessen haben wir genügend Zeit, über die Besonderheiten des Huskytrainings, der Pflege und der Aufzucht der Hunde zu sprechen. Das in dieser Woche Erlernte und Erlebte wird weit über die Grundbegriffe des Mushings hinausgehen. Eines ist sicher: kein Buch kann die selbst gemachte Erfahrung ersetzen!

Nach den Trainings haben Sie die Möglichkeit, die Farmumgebung per Rad, mit dem Kanu oder zusammen mit einem Husky bei einem Spaziergang zu erkunden.

Ganz bestimmt werden Sie Ihren Alltagsstress von Daheim bei diesem Aufenthalt völlig hinter sich lassen. Zu fremd und zu aufregend werden die unzähligen neuen Erfahrungen dieser Huskytrainingswoche sein, die Sie mit nach Hause nehmen. Und wahrscheinlich haben Sie in dieser Woche die meisten immerwährenden Freundschaften Ihres Lebens geschlossen!

Wollen Sie eines Tages eine mehrtägige Hundeschlittentour mit Ihren vierbeinigen „Schülern“ unternehmen, sind Sie jederzeit herzlich willkommen!
   
Huskyfarm
zurück nach oben
Trails of Lapland
Hundeschlittentouren
Huskyfarm
             
  START WINTER SOMMER UNSERE FARM HUSKY'S WORLD KONTAKT INFOS  
    Huskywoche Tväråträsk Huskytraining Anreise Das Rudel   Farmhelfer  
    Huskytour Polarlicht Kungsledenwanderung Unterkunft Welpenzeit   Ausrüstung  
    Huskytour Storfjället Kanu & Fjäll Über uns Freizeit   Tourcharakter  
    Huskytour Norrland Abenteuer "Stille"   Training   Klima  
    Huskywochenende Huskyfarmwoche   Let's go   Aktuelles  
    Passagiertour Touren- & Ausflugstipps   Futter   Galerie  
    Huskyfarmaufenthalt Übernachtung & Miete       AGB  
    Termine